D1-Jugend siegt 3:1

Posted on Posted in D-Jugend

Wieder einmal das Leben selber schwergemacht hat sich die D1-Jugend im Heimspiel gegen den TSV Peißenberg 2.

Die Weilheimer starteten fulminant in die Partie, hätten nach sieben Minuten und zahlreichen Großchancen problemlos mit 5:0 vorne liegen müssen, trafen aber das Tor nicht. Als die Peißenberger das erste Mal über die Mittellinie kamen und ihren ersten Angriff mit einem sehenswerten Schuss vom Strafraumeck mit dem 1:0 abschlossen, konnte sich auch Trainer Edin Ohran ein fatalistisches Lächeln nicht verkneifen. Zumal der unverdiente Gegentreffer einen Bruch im Weilheimer Spiel bedeutete, die drückende Überlegenheit und der Zug zum Tor waren erst einmal weg. Nach einer weiteren haarsträubend vergebenen Chance fiel kurz vor der Pause doch noch der Ausgleich, bezeichnenderweise durch einen Elfmeter: Nach einem Foul an dem durchgebrochenen Lukas verwandelte Luca Vonlanthen sicher zum 1:1.

Nach dem Wechsel legten die Weilheimer durch Noah Mertens, der eine vergebene Großchance im Nachschuss selbst verwerten konnte, schnell das 2:1 nach (35.), doch weil wieder einige Chancen vergeben wurden, blieb es spannend. Erst das 3:1 durch einen herrlichen Angriff über Lukas und Luca, den Noah zum 3:1 verwandelte (50.), war das Spiel entschieden.

Boris Forstner