F-Jugend SC Böbing – TSV Weilheim

Posted on Posted in F-Jugend

Am Freitag den 10.05.2019 begegneten sich die Kinder der F-Jugend des SC Böbing und des TSV Weilheim. Dabei waren zwei Halbzeiten mit je 20 Minuten zu absolvieren.

Mannschaftsfoto F-Jugend, 10.05.2019
F-Jugend, 10.05.2019

Bereits drei Minuten nach Anpfiff erzielte Weilheim das erste Tor der Partie zum 0:1. In den folgenden Minuten war die Begegnung relativ ausgeglichen. Keine Mannschaft erspielte sich nennenswerte Torchancen und es konnte keine belastbare Prognose über den weiteren Spielverlauf abgegeben werden.

Dies sollte sich in der Mitte der ersten Halbzeit ändern, als durch einen Weilheimer Spieler aus dem rechten Mittelfeld ein schöner Pass auf die linke Seite des gegnerischen Strafraums gelang, der von einem Mannschaftskollegen angenommen und zum 0:2 verwertet wurde.

Ab dann drehten die Weilheimer auf und bedrängten den SC Böbing massiv, wodurch in kurzer Folge mehrere Tore vielen. Spielzüge, bei denen z. B. ein weiter Pass in die Sturmspitze angenommen und dann lediglich an die Latte gespielt wurde beziehungsweise ein Distanzschuss auf das rechte obere Eck, der vom Böbinger Torwart mit einer schönen Parade am Tor vorbeigelenkt wurde, brachten zwar keine Tore, waren aber schön anzusehen.

Bei einem Spielstand von 0:5 wurde die erste Halbzeit abgepfiffen. Der Weilheim Torwart hatte zu diesem Zeitpunkt noch keinen Ballkontakt.

Bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnten die Weilheimer ihre Führung auf 0:6 ausbauen.

Danach wurden die Weilheimer jedoch unkonzentriert und die Mannschaft aus Böbing hatte eine starke Phase. Zuerst konnte der Weilheimer Torwart mit seiner ersten Aktion einen Schuss abwehren. Dann erzielte Böbing in kurzer Folge zwei Tore und verkürzte auf 2:6.

Für einen kurzen Moment verdüsterten sich die Gesichter der Weilheimer Spieler. Zu diesem Zeitpunkt waren noch 15 Minuten zu spielen und bei einer weiter anhaltenden Hochphase des SC Böbing wäre im Hinblick auf das Endergebnis noch vieles möglich gewesen.

Die Weilheimer fanden jedoch schnell wieder zu ihrer Form, ließen in der verbleibenden Spieldauer im eigenen Strafraum nichts mehr anbrennen und erzielten auf der anderen Seite weitere sechs Tore.

Somit endete das Spiel SC Böbing gegen TSV Weilheim mit 2:12.