D1-Jugend siegt nach Aufholjagd

Posted on Posted in D-Jugend

Die beiden ersten Saisonniederlagen in den Spitzenspielen gegen Böbing und Schongau, die vermutlich das Ende der Aufstiegsträume bedeuteten, hingen den Weilheimern auch im Heimspiel gegen den TSV Peiting 2 wie ein Rucksack auf den Schultern. Nach rekordverdächtigen zehn Sekunden, in denen die komplette Mannschaft noch im Tiefschlaf war, fingen sich die Weilheimer gleich das 0:1 ein. Zu wenig Spiel in die Spitze, vergebene Chancen und manchmal entscheidende Patzer in der Abwehr schienen auch dieses Weilheimer Spiel zu prägen, zumal die Peitinger nach elf Minuten nicht unverdient mit 2:0 in Führung gingen.

Doch plötzlich ging ein Ruck durchs Team, die Weilheimer fighteten sich in die Partie zurück. Der 1:2-Anschlusstreffer von Luca Vonlanthen (23.) war das Zeichen zur Aufholjagd und der besten Weilheimer Leistung in der Rückrunde.Die Gastgeber waren in der Folge drückend überlegen und glichen kurz nach dem Wechsel aus: Einen Weitschuss von Armend Gashi konnte Peitings Torhüter noch abwehren, doch gegen den Nachschuss von Marcel Joos war er machtlos (34.). Weilheim drängte auf die Führung, vergab aber erneut einige Chancen, ehe Tim Sparlinek nach einem weiten Ball aus der Abwehr und einer schönen Doppelpass-Kombination die Weilheimer erstmals in Führung schoss (46.). Der Vorsprung hielt bis zum Schluss, auch wenn den Weilheimern aufgrund des hohen Tempos sichtlich der Dampf ausging und Peiting wieder besser ins Spiel kam. Damit hat das Team von Trainer Edin Ohran weiter Chancen auf den Titel, muss aber alle Spiele gewinnen und auf einen Punktverlust der Böbinger hoffen.